Kühlen mit System

Kühlgutlagerung -5°C bis +12°C
Kühlgutlagerung -5°C bis +12°C

Einbaufertige Kühlaggregate sind die wirtschaftliche Antwort auf das steigende Bevorratungs- und Gesundheitsbewußtsein im gewerblichen und privaten Bereich. Kellerräume in modernen Wohn- und Gewerbegebäuden mit Zentralheizung sind zum Großteil für die kurz- und längerfristige Lagerung von Lebensmitteln nicht geeignet. Obst und Gemüse trocknen vorzeitig aus und Getränke sind übertemperiert, so dass zusätzlich und umständlich und zeitaufwändig gekühlt werden muss. In Gewerbebetrieben wie Bäckerei, Metzgerei und Gastronomie setzt die kurzfristige, fachgerechte Lagerung von vorgefertigten Lebensmitteln größere Kühl-Kühlgutlagerung -5°C bis +12°C räume voraus, die Kühlschränke und Gefriertruhen aus Platzmangel, sowie energie- und kühltechnischen Gründen nicht erfüllen können.

Gefriergutlagerung -5°C bis -25°C
Gefriergutlagerung -5°C bis -25°C

Wenn bei größeren Mengen an Vorräten und längerer Bevorratungsdauer eine Kühltruhe von Inhaltsvolumen überfordert ist, bieten Einbau-Kältesätze für Gefriergutlagerung die einfache Möglichkeit mit Hilfe einer industriellen gefertigten  Kühlzelle einen begehbaren Gefrierraum zu schaffen.
Durch die unterschiedlichen Einbaumöglichkeiten, an der Wand, in der Wand eingebaut als Aufliegervariante an der Decke oder Verflüssiger und Verdampfer getrennt als Splitbauweise, sind bauliche Gegebenheiten keine Grenzen gesetzt.
Durch die steckerfertige Vormontage der Einbau-Kühlsätze ist der Einbau in solch eine Kühlzelle und Tiefkühlzelle von pur-systembau problemlos möglich.

Aggregate mit System

Gerätetyp für Huckepackeinbau "H"

Die steckerfertigen Satteleinbaugeräte werden in den Kühlzellenwänden von 80 bis 120 mm Stärke in zwei Aussparungen eingehängt.
Die Geräte verfügen über eine elektronische Regelung.

Gerätetyp für Wandeinbau "W"

Der steckerfertige Einbaukältesatz wird bei der Montage in eine zuvor ausgeschnittene Öffnung der Zellenwand eingeschoben. Dieser Ausschnitt entspricht in seiner Abmessung einem Isolierelement, das bereits auf die Rückseite des Aggregates montiert ist.

Gerätetyp für Splitausführung "S"

Kälteaggregat und Verdampfer können räumlich von einander getrennt installiert werden. Die Verbindungsleitungen (vorgefüllte Kupferrohre) können in unterschiedlichen Längen und Querschnitten mitgeliefert werden.

Gerätetyp für Deckeneinbau "D"

Der steckerfertige Einbaukältesatz wird bei der Montage in eine zuvor ausgeschnittene Öffnung der Zellendecke aufgesetzt. Das Tauwasser wird über den Verdichter mit verdampft.

Nach oben

Öffnet internen Link im aktuellen Fenster7-Tage-Rückruf-Service

Kühlaggregate